Über mich


Mein Name ist Leandra Schaber, im Jahr 2017 bin ich nach Hamburg gezogen, um an der ATM, Akademie für Tiernaturheilkunde, die dreijährige Ausbildung in Physiotherapie und Akupunktur für Pferd und Hund zu absolvieren. Diese Ausbildung habe ich erfolgreich abgeschlossen und mein ganzes Herzblut dient nun der Aufgabe, Ihre Fellnasen zu verwöhnen und sie mit einer ganzheitlichen, individuell angepassten Behandlung  wieder fit zu machen!
 Des weiteren mache ich zur Zeit noch eine Ausbildung in Chiropraktik und Osteopathie, und belege eine Vielzahl von zusätzlichen Fortbildungen, um meinen Wissensdurst zum Wohle meiner vierbeinigen Patienten zu stillen.

Geboren und aufgewachsen bin ich im schönen Andalusien in Südspanien und habe dort von klein auf meine Liebe für Tiere entdeckt und ausgelebt. Tiere waren, sind und werden immer mein Leben sein!

Meine Anfänge im Reitsport

Meine Anfänge im Reitsport machte ich als Kind in einer kleinen örtlichen Reitschule mit klassicher Dressur, dazu kamen mit der Zeit auch etwas Springreiten und Vielseitigkeit. Schon früh wurde mir und meinem Umfeld jedoch bewusst, dass meine Leidenschaft den sensiblen „unverstandenen" Pferden gehört, darunter auch Hengste, die in einer Reitschule oft keine faire Chance und vor allem keine Zeit bekommen, um sich angemessen zu aklimatisieren und in Ruhe „ihren Job" zu erlernen.  


In Deutschland wurde ich dann, dank meiner Reitbeteiligungs-Stute Püppi, an die Reitkunst der Légèreté, von Philippe Karl, herangeführt. 
Die Vereinigung meiner Kenntnisse aus der Physiotherapie-Ausbildung, das stetig zunehmende Wissen in Anatomie, sowie meine vielseitigen Erfahrungen mit unterschiedlichen Pferde-Charakteren und Reitarten dienen mir heute als Basis, um den Therapieplan bzw. das Training an jedes Tier gemäß seinen Bedürfnissen anzupassen.  

Daher bin ich auch immer sehr neugierig hinsichtlich der verschiedenen Reit- und Haltungsmethoden meiner Kunden, wenn sie sich im Einklang mit dem Tier befinden, und gebe ggf. auch gerne Tipps für hilfreiche Korrekturen.